• atemberaubende Bergerlebnisse

    Wir werden sie nie vergessen

    Die 3 Zinnen in den Dolomiten, Südtirol
  • Der Amazonas...

    …in den Alpen

    Die Saarschleife am frühen Morgen
  • Städte & Kultur

    Wo liegt das goldene Dachl?

    Innsbruck - die Landeshauptstadt Tirols

Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten

Erlebnisse, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten der Alpen

Von Wandern und Bergsport bis hin zu Freizeit und Unterhaltung erhalten Sie hier Tipps für Ihren Alpenurlaub. Bei so viel Abwechslung wird Ihnen bestimmt nicht langweilig. Die besten Attraktionen in den Regionen Tirol, Südtirol, Vorarlberg, Salzburg, Bayern und im Saarland warten darauf, entdeckt zu werden.

Lassen Sie sich von den besten Freizeit-Tipps inspirieren.

Die Top 10 Ausflugsziele in Tirol

Swarowski Kristallwelten

Ein Ort der Fantasie

Seit der Eröffnung im Jahr 1995 begeistern die Swarovski Kristallwelten in Wattens begeistern mit der funkelnden Symbiose aus Kristallwunder und hohem künstlerischem Anspruch. Diese einmalige Erlebniswelt zählt zu den beliebtesten Ausflugsorten Österreichs.

Innsbruck mit der Hofburg und dem Goldenen Dachl

Ein Stück Geschichte

Läuft man in die Innsbrucker Altstadt schimmert es schon golden. Das Goldene Dachl ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt Tirols und sicherlich auch der berühmteste Ort der Stadt. Erkunden Sie die Innsbrucker Innenstadt und treffen Sie auf die historischen Denkmäler der Geschichte.

Highline 179

Auf ins Abenteuer

Die weltweit längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil finden Sie in der Nähe von Reutte. Die 114 Meter hohe, 406 Meter lange und 1,20 Meter breite Brücke sorgt für den gewünschten Adrenalinkick. Die Highline179 ist mehr als „nur“ ein Steg in luftiger Höhe: Sie ist ein absolutes Erlebnis und ganz sicher ein Garant für fantastische Ausblicke.

Silberbergwerk Schwaz

Geheimnisvolle Unterwelt

Über 800 Meter unter die Erde erstrecken sich die Stollen der Bergbaumetropole des Mittelalters. In einer 1,5 stündigen Führung erfahren Sie spannende Geschichten über die Knappen und deren Alltag im Bergwerk.

Alpinarium Galtür

Die Gefahr „Winter“

Das Lawinenunglück in Galtür erschütterte im Februar 1999 Urlaubsort Galtür im Paznauntal. 31 Menschen kamen dabei ums Leben, zahlreiche Personen wurden verletzt und ein ganzes Dorf war durch die Lawine zerstört worden. Heute wird im Alpinarium Galtür an das tragische Unglück erinnert. Das Erlebnismuseum, als Bestandteil einer Schutzmauer die nach der Naturkatastrophe erbaut wurde, erzählt eindrucksvoll von den Gefahren des Lebens am Berg.

007 Elements

James-Bond-Erlebniswelt

In Sölden tauchen Sie in atemberaubender Bergkulisse auf mehr als 3.000 Metern Seehöhe ein in das Filmset von „Spectre“ des berühmtesten Agenten der Welt. Unterirdische, cineastische Installationen und ein beeindruckender Ausblick sorgen hoch oben am Gaislachkogel für Nervenkitzel.

Achensee

Das „Tiroler Meer“

Am größten See Tirols, dem türkis-blauen, kristallklaren Achensee fühlen Sie das mediterrane Flair in majestätischer Bergkulisse. Als einer der schönsten Badeseen Tirols bietet er Familien und Sporturlaubern viele tolle Möglichkeiten zur Entspannung.

Nationalpark Hohe Tauern

Alpine Urlandschaft im größten Nationalpark der Alpen

Königliche Gipfel, einzigartige Gletscher, wilde Bäche, naturbelassene Wälder und zahlreiche faszinierende Tier- und Pflanzenarten: Mit einer Fläche von über 1.800 Quadratkilometern ist der Nationalpark Hohe Tauern das größte Schutzgebiet des Alpenraumes und Mitteleuropas sowie ein ganz besonderer Fleck Erde.

Schloss Tratzberg

Das Renaissance-Juwel

Ein besonderes Stück der Renaissance erwartet Sie in Jenbach. Erbaut im16. Jahrhundert beeindruckt es mit seinem Habsburgersaal, dem Königinzimmer und zahlreichen eindrucksvollen Wandmalereien. Bei einer Führung durch die 500 Jahre alte Geschichte des Schlosses kommt sogar die eine oder andere Geheimtür zum Vorschein.

ErlebnisSennerei Zillertal

Auf den Spuren der Senner

Woher kommt eigentlich der Käse? Das und noch viele weiter spannende Infos erhalten Sie in der ErlebnisSennerei Zillertal. Spielerisch werden der ganzen Familie gezeigt, wie aus der Milch heimischer Tiere leckerer Käse, feine Butter oder cremiger Joghurt wird.

Hexenwasser Söll

Spiel & Spaß in der Erlebniswelt

In Söll steht alles im Zeichen des Wassers. Groß und Klein gehen in der Erlebniswelt Hexenwasser gemeinsam mit der Natur auf Tuchfühlung. Hoch oben an der Bergstation, am Nordhang der Hohen Salve, sorgen 24 Stationen sowie ein Barfußpfad für großes Staunen.

Die Top 10 Ausflugsziele in Südtirol

Die 3 Zinnen

Die alpine Welt der 3 Zinnen

Die Drei Zinnen in Südtirol stellen das Wahrzeichen der Dolomiten dar. Sie sind das Natur-Highlight in der Dolomitenregion 3 Zinnen und für Wanderungen im Pustertal sehr zu empfehlen. Die Drei Zinnen befinden sich im gleichnamigen Naturpark und wurden 2009 von der UNESCO gemeinsam mit den anderen Dolomitengipfeln zum UNESCO Welterbe erklärt.

Der Ortler

Der Ortler oder „König Ortler“ ist die höchste Erhebung Südtirols mit 3.905 m Höhe.

In der Ferienregion Ortlergebiet lässt sich der höchste Gipfel hautnah erleben. Wilde Grate, steile Wände aber auch Wiesen und Almen locken viele Wanderer und Berggeher an.

Messner Mountain Museen

Sechs Orte – Sechs Ausstellungen – Sechs Erlebnisse

Das Messner Mountain Museum (kurz MMM) ist ein Museumsprojekt von Reinhold Messner in den italienischen Provinzen Südtirol und Belluno. Sechs verschiedene Standorte bilden dabei ein Bergmuseum. Aufgebaut ist das Projekt aus dem Zentrum MMM Firmian und den Satelliten MMM Juval, MMM Dolomites, MMM Ortles, MMM Ripa und MMM Corones.Von der zentralen Struktur ausgehend sind die Strecken zwischen …

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Auf einer Fläche von 12 Hektar erstrecken sich die herrlichen Gärten.

 Erleben Sie die beeindruckende Perspektive auf exotische Gartenlandschaften und atemberaubende Ausblicke auf die Bergwelt und die Kurstadt, in über 80 Gartenlandschaften.

Der "Kastanienweg" im Herbst

Durch das Eisacktal, bis hin zum Rittner Hochplateau …

… erstreckt sich ein Band an Kastanienhainen. Der Weg ist nicht nur der perfekte Wanderweg für den Herbst, denn die vielfältige Vegetation bietet einen unglaublichen landschaftlichen Reiz.

Der Pragser Wildsee

Er wird auch „Perle der Dolomitenseen“ genannt

… und befindet sich in einmaliger Lage inmitten der Pragser Dolomiten. Als Teil des UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten gehört er zu den meist besuchten Seen Südtirols.

Das Archäologie Museum

Auf Ötzis Spuren

Auf drei Etagen kann man in Bozen die Geschichte Ötzis, des Mann aus dem Eis, besichtigen. Höhepunkt dieser Ausstellung sind die außerordentlich gut erhaltene Eismumie selbst und ihre Beifunde.

Die Erdpyramiden

Am Ritten findet man die höchsten und formschönsten Erdpyramiden Europas.

Die oft bizarren Landschaftsformen sind rund 25.000 Jahre alt und ein großes Naturspektakel. Das beliebte Ausflugsziel für die ganze Familie wird auch oft mit einer Wanderung verbunden.

Die Reinbachwasserfälle

Die drei beeindruckenden Wasserfälle in der Nähe von Sand in Taufers sind weit bekannt und ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Panoramasteig führt an diesem Naturdenkmal vorbei und lässt sie das ganze Jahr über eine tolles Naturschauspiel erleben.

Die Weinstraße

Edle Tropfen genießen

Die insgesamt 150 km lange Südtiroler Weinstraße umfasst 16 Orte und 70 Kellereien. Der Weinstraße entlang, durch die sonnenverwöhnte Region, gelangt man auf die Spuren des Weines und seiner Vielfalt.

Die Top 10 Ausflugsziele in Vorarlberg

Rappenlochschlucht

Eine Expedition zum Naturspektakel

Seit über 100 Jahren ist die Rappenlochschlucht für die Öffentlichkeit zugänglich. Vom Gütle geht’s Richtung Rappenlochschlucht und dort startet eine der möglichen Wanderungen. Die Rappenlochschlucht ist großteils relativ flach, es gibt sowohl schattige, wie auch sonnige Abschnitte. Für Abkühlung ist gesorgt – auch ohne ins Wasser zu springen.

Nenzinger Himmel

Naturparkzeit

Der Naturpark Nenzinger Himmel ist ein wunderbares Wander- & Entspannungsgebiet. Als eines der schönsten Alpgebiete in der Region ist es umgeben von Gebirgszügen und Berggipfeln. Die bezaubernde Alp- und Feriensiedlung liegt auf knapp 1.400 Meter Seehöhe und eignet sich perfekt für Wanderungen jeder Art. Übrigens: Der Naturpark ist autofrei.

Formarinsee

Bergseenglück

Der Formarinsee in Dalaas liegt im Lechquellgebirge auf 1.793 m. Der Hochgebirgssee ist natürlichen Ursprungs und bildet sich jedes Jahr aufs Neue aus dem Schmelzwasser der umliegenden Gebirge. Den See erreicht man u.a. ab Lech, Braz, Dalaas oder dem großen Walsertal. Wanderungen um den See, ins kühle Nass springen oder die Natur einfach nur genießen ist hier nicht schwierig.

Pfänder

Hausberg mit Ausblick

Der Pfänder in Bregenz ist mit seiner einzigartigen Aussicht auf den Bodensee und auf 240 Alpengipfel der berühmteste Aussichtspunkt der Region. Ob Wandern, den Wildpark mit seinen Tieren erkunden oder eines der Restaurants besuchen. Auf dem Pfänder ist für jeden etwas dabei. Auch Skifahren ist hier im Winter möglich.

Lünersee

Wasserwelt auf 1.9070 m Höhe

Der Lünersee ist einer der größten natürlichen Bergseen der Ostalpen und er ist der Startpunkt für eine Wanderung zur Schesaplana, dem höchsten Berg im Rätikon. Nicht nur das Wandern, sondern auch das Fischen zählt zu einer tollen Freizeitbeschäftigung am Lünersee. Alpine Klettertouren wie die Kirchlispitzen oder die Schesaplana gehören auch zu den schönsten im Rätikon.

Wildpark

Den Tieren auf der Spur

Den Wildpark in Feldkirch dürfen über 140 Tiere, die 21 unterschiedlichen Arten angehören, ihr Zuhause nennen. Hier können aber nicht nur Tiere beobachtet werden, sondern es gibt auch einen Spielplatz und einen Waldlehrpfad. Der ganzjährig geöffnete Wildpark lässt Sie das Habitat der heimischen Tiere kennenlernen und zeigt der ganzen Familie das Leben der Tiere in den Bergen.

Bregenz

Die Hauptstadt am Wasser

Nicht nur die Lage am Bodensee verzaubert die Besucher in Bregenz sondern auch die herrliche Altstadt. Urlaubsstimmung ist ganz nah und Fernweh wird hier gestillt. Ab geht es mit dem Tretboot auf den Bodensee und anschließend werden bei einem Abendspaziergang am Wasser die letzten Sonnenstrahlen genossen.

Bregenzer Festspiele

Kunst, Musik & Theater

In den Sommermonaten heißt es alljährlich Vorhang auf und verzaubern lassen bei den Bregenzer Festspielen. Unter freiem Himmel werden dem Publikum auf dem Wasser Opernvorstellungen geboten. Neben wunderbaren (Ur-)Aufführungen werden auch regelmäßig Einführungsvorträge zu den verschiedenen Opern im Festspielhaus angeboten.

Vorarlberg Museum

Der Ausflug für Kultur- & Kunstbegeisterte

Das Landesmuseum des Bundeslandes wurde 1857 gegründet und ist die zentrale Sammlung für Zeugnisse aus allen Kunst- und Kulturbereichen. Inhaltlich konzentriert es sich in den Dauerausstellungen auf Themen mit Vorarlbergbezug, begeistert jedoch gleichzeitig auch durch grenzüberschreitende Thematiken.

Lech am Arlberg

Bergerlebnisse in Lech

Das ganze Jahr ist Lech am Arlberg ein Hit. Im Winter sind es die weltbekannten Skigebiete, die mit besten Schneeverhältnissen und abwechslungsreichen Pisten belohnen. In der wärmeren Jahreszeit kommen Outdoor-Fans auf Ihre Kosten: In den mystischen Landschaften kann man lange Spaziergänge und Wanderungen machen, zur Ruhe kommen auf den zahlreichen Mountainbikestrecken das Abenteuer erleben, auf Golfspielplätzen ein „hole in one“ erziehlen und die benachbarten Ausflugsziele tun ihr übriges, um einen spannenden Aufenthalt zu garantieren.

Die Top 10 Ausflugsziele in Salzburg

Mozarts Geburtshaus

Von da kommt die Musik

1757 wurde Wolfgang Amadeus Mozart im „Hagenauer Haus“ der Getreidegasse 9 in Salzburg geboren. Heute gehört das Geburtshaus Mozarts zu den meistbesuchten Museen Österreichs und ist vor allem für Mozart-Fans ein absolutes Highlight.

Haus der Natur

Saurier trifft auf Raumfahrt

Das Haus der Natur in Salzburg ist einer der größten Publikumsmagneten der Stadt. Beim Rundgang durch das Museum entdecken Besucher die Natur von ihrer spannendsten Seite. Die riesige Saurier am Beginn zeigen, wie die Welt vor Millionen von Jahren aussah, ein paar Schritte entfernt bietet ein Blick in das grenzenlose Universum Einblicke in die Meilensteine der Raumfahrt und die Unterwasserwelt wird so erlebt wie noch nie.

Schloss Hellbrunn

Königliches Gefühl in Salzburg

Nur wenige Autominuten von Salzburg entfernt liegt eines der prächtigsten Renaissance-Bauwerke nördlich der Alpen. Das Lustschloss wurde mit seiner weitläufigen Gartenanlage und den weltberühmten Wasserspielen 1615 nach italienischem Vorbild als Sommersitz errichtet. Die zahlreichen Quellen des Hellbrunner Berges verleihen dem großen Anwesen sprudelndes Leben. Der Schlosspark und der Zoo sind auch heute ein beliebtes Naherholungsgebiet der Salzburger. Zur Weihnachtszeit ist der Besuch des stimmungsvollen Adventsmarktes von Hellbrunn ein MUSS.

Salzwelten Hallein

Besuch im ältesten Schaubergwerk der Welt

Seit rund 450 Jahren fahren Besucher aus aller Welt in den Halleiner Salzberg ein. Gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise in die geheimnisvolle Welt mit ihrem Salzsee im Inneren des Dürrnbergs. Schon vor mehr als 2.500 Jahren stiegen keltische Bergleute in den Berg, um Salz zu gewinnen. Das „weiße Gold“ war einst so wertvoll wie Juwelen und Diamanten, der Dürrnberg galt als Schatzkammer der Region und brachte unvorstellbaren Reichtum. Direkt neben den Salzwelten Hallein entführt das Keltendorf Salina in die Welt der hier vor etwa 2.600 Jahren lebenden Menschen.

Liechtensteinklamm

DIE Wildwasserschlucht in den Alpen

Die Liechtensteinklamm, eine der längsten und tiefsten Wildwasserschluchten in den Alpen. Das mächtige Rauschen des Wasserfalles, moosbewachsene Steine, enge, hochaufragende Felsen und eine mystische Atmosphäre mit einbrechenden Sonnenstrahlen. Dieses besondere Naturschauspiel ist Ziel für unvergessliche Ausflüge mit der ganzen Familie.

Eisriesenwelt Werfen

Faszination Eis

Die Eisriesenwelt Werfen ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land. Mit einer Eisfläche von 20.000 Quadratmetern und dem unterirdischen Eispalast mit aus Eis geformten Skulpturen, ist sie die größte Eishöhle der Welt. Das 42 Kilometer lange Höhlensystem wurde 1879 vom Salzburger Naturforscher Anton von Posselt-Czorich entdeckt. Heute geht es vom Parkplatz aus mit der hochmodernen Seilbahn in die Höhe und von dort zu Fuß zum Höhleneingang.

Hohenwerfen

Das Leben in der 900 Jahre alten Burg

Die Burg Hohenwerfen gehört zu den schönsten Burgen Österreichs. Die Erlebnisburg liegt etwa vierzig Kilometer südlich der Stadt Salzburg im Pongau und ist weithin sichtbar, da sie auf einem steilen, 155 Meter hohen Felskegel hoch über dem Salzachtal steht. Mit ihren Mauern, Schießscharten, Türmen und Gebäuden, aber auch mit den Falkner-Vorführungen entführt die Burg in längst vergangene Zeiten. Das Hauptgebäude der Burg steht am höchsten Punkt des Felsens, es stammt aus dem 12. Jahrhundert und war Vorbild für andere Burgen.

Kaprun Hochgebirgsstauseen

Entdeckungstouren durch die Natur

Mit modernen Transferbussen und dem Lärchwand Schrägaufzug, den größten Schrägaufzug Europas, gelangen Sie in das hintere Kapruner Tal, eine der wasserreichsten Bergregionen Österreichs. Türkisblaue Seen und das Panorama der Großglockner-Gruppe sorgen für eine einzigartige Aussicht. Auf über 2.000 Meter Seehöhe, umringt von den 3000er Gipfeln der Hohen Tauern gibt es einiges zu entdeckten.

Wasserwelt Krimml

Die höchsten Wasserfälle Europas

Im Nationalpark Hohe Tauern belegen sie mit 380 Metern Höhe und drei Fallstufen sogar Platz 5 unter den höchsten Wasserfällen der Erde. Der vier Kilometer lange Wasserfall lässt sich auf einer rund eineinhalbstündigen Wanderung erkunden. Idealer Ausgangspunkt für eine solche Wanderung sind die modernen WasserWelten Krimml: das innovative Erlebniszentrum ist eine Kombination von sinnlichem Erleben und aktivem Mitmachen. Die grandiose Panoramaterrasse in der WasserWunderBar offenbart einen spektakulären Ausblick auf den Wasserfall.

Salzburger Freilichmuseum

Erlebnis unter freiem Himmel

Am Fuß des sagenhaften Untersbergs liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet das Areal des Salzburger Freilichtmuseums. Die Landschaft mit ihren Wiesen und Wäldern, idyllischen Lichtungen, schön gelegenen Teichen und plätschernden Bächlein bildet den Rahmen für das größte Museum des Salzburger Landes. Hier haben zahlreiche ländliche Bauobjekte aus sechs Jahrhunderten ihren Platz gefunden. Der Besuch im Museum ist eine Zeitreise in eine die vergangene Zeit des bäuerlichen Daseins.

Die Top 10 Ausflugsziele in Bayern

München

Landeshauptstadt mit Flair

Bayerns Landeshauptstadt München ist ein Muss für alle Bayerntouristen. Die 1,5 Millionen Einwohner sind stolz auf ihre facettenreiche Stadt. Rund um das Zentrum befinden sich pompöse Bauwerke aus vergangener Zeit. Im Herzen Münchens liegt der Marienplatz. Von hier aus werden zahlreiche Rundfahrten angeboten: Denn wichtige Sehenswürdigkeiten Bayerns sind nicht weit weg.

Nürnberg

Malerisch und romantisch

Nürnberg ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Was hier unbedingt probiert werden muss sind die beliebten „Drei im Weggla“. Was das ist? Das müssen Sie schon selbst herausfinden. Nicht nur im Sommer gibt es hier unzählige Aktivitätsmöglichkeiten. Auch im Winter zieht die Stadt viele Besucher an sich – vor allem wegen des wunderschönen Adventmarktes. Auch Sightseer werden hier definitiv fündig: Die prachtvolle Str. Lorenz Kirche ist eine der schönsten Werke gotischer Baukunst Deutschlands.

Schloss Neuschwanstein

Das Märchenschloss

Mit etwa 1,4 Millionen Besuchern pro Jahr, zählt das Schloss Neuschwanstein zu den bestbesuchten Sehenswürdigkeiten in Bayern. Das Schloss liegt im wunderschönen Hohenschwangau im Allgäu. Es wurde 1869 von König Ludwig II errichtet und wurde im Jahr 1886 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die idyllische Lage Neuschwansteins ist einzigartig. Übrigens besuchte bereits der berühmte Walt Disney das Schloss Neuschwanstein und es diente ihm als Inspiration für das Schloss von Die Schöne und das Biest im Disneyland.

Zugspitze

Ausblick vom höchstem Berg Deutschlands

Der Berg ist eingebettet in einem Gletschergebiet, beeindruckt mit seinen 2.962 Höhenmetern und dem Wettersteinmassiv. Für Naturliebhaber, Familien, Wanderer und Wintersportler eröffnen sich auf der Zugspitze zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten in freier Natur. Das einzigartige 360-Grad-Panorama ist die Krönung jedes Gipfelaufstiegs.

Chiemsee

Schönste Alpenpanoramen

Der größte See Bayerns ist ein Traum für alle, die Natur lieben und in ihrem Urlaub etwas erleben wollen. Im Sommer kann man an einem der vielen Sandstrände entspannen und im See baden. In der Winterzeit ist die nächste Skipiste auch nicht weit. Außerdem gibt es hier fantastische Wanderungen oder Fahrradtouren auf vielen malerischen Wegen. Sehenswert sind auch die Inseln des Chiemsees. Die Frauen-, die Herren- und die Krautinsel haben Kultur, Aktivitäten und kulinarische Genüsse gleichermaßen zu bieten.

Wildpark Poing

Ein Naturerlebnis der besonderen Art

Im Wildpark Poing erlebt man die Wildtiere seit 1959 fast wie in freier Wildbahn. In einer hügeligen Landschaft von 57 Hektar aus Wald, Wiese und Weihern leben hier die Tiere. Der Wildpark ist in einer halben Stunde von München aus erreichbar und stellt so eine echte Alternative dar zum herkömmlichen Zoo. Er gehört zu den wildreichsten Parks in Deutschland. Ganzjährig können Besucher hier einheimische Tierarten beobachten.

Walhalla

Nordische Krieger in Bayern

Allein schon das Äußere zeigt auf den ersten Blick woher der Einfluss kommt. Und dann der Name: Walhalla – das Kriegerparadies in der nordischen Mythologie. Die Walhalla thront nur wenige Kilometer östlich von Regensburg über der Donau. Der klassizistische Bau, der ganz an den Parthenon auf der Akropolis erinnert, wurde von Leo von Klenze errichtet. Im Lauf der Jahre kamen immer wieder neue Büsten und Gedenktafeln ehrenswerter Personen hinzu.

Bayerischer Wald

Eine Vielfalt der Natur

Entdecken Sie die Vielfalt des Bayerischen Waldes: In der größten Waldlandschaft Mitteuropas warten nicht nur der älteste Nationalpark und einzige Urwald Deutschlands auf Sie, sondern auch zwei Naturparke, ein unvergleichbar spannendes Kulturangebot und jede Menge spannender Sehenswürdigkeiten.

Deutsches Museum

Das größte Technikmuseum der Welt

Hier heißt es: Staunen & Mitmachen. Fast 1,5 Millionen Besucher tauchen in rund 50 Themengebiete von der Astrophysik bis zur Zellbiologie ein. Live-Experimente machen Naturwissenschaft für alle erleb- und greifbar. Hier werden technisch- und wissenschaftshistorisch bedeutsame Objekte bewahrt und gesammelt und die Geschichte von Naturwissenschaft und Technik und der damit verbundene gesellschaftliche Wandel erforscht.

Höllentalklamm

Der Natur so nah wie selten zuvor.

Der erfrischende Geruch von Gebirgsstein und Wasser. Aus- und Einblicke in Naturgewalten der besonderen Art – so lässt sich Ihr Besuch in der Höllentalklamm im Zugspitzland beschreiben. Über Stege, Brücken und durch Tunnel geht es durch eine tiefe Schlucht.

Die Top 10 Ausflugsziele in Saarland

Saarschleife

Deutschlands schönste Flusschleife

Kein Wahrzeichen steht mehr für das Saarland, als die Saarschleife. Für viele Saarland-Urlauber bleibt der Blick auf die Saarschleife für immer unvergessen. Vom Aussichtspunkt „Cloef“ oder vom Baumwipfelpfad aus liegt das Naturwunder den Besuchern atemberaubend schön zu Füßen.

UNESCO Weltkulturerbe Vöklinger Hütte

Europäisches Zentrum für Kuns und Industriekultur

Es ist das weltweit einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, welches noch vollständig erhalten ist und zählt zu den ungewöhnlichsten Weltkulturerbestätten der UNESCO. Auf einzigsartige Art & Weise werden Industriekultur, moderne Ausstellungen, Konzerte sowie Wissenschaft rund um das Thema Eisen miteinander verbunden.

Saarpolygon

Das begehbare Denkmal aus Stahl

An die Ära des saarländischen Steinkohlebergbaus erinnert das im Jahr 2016 eingeweihte Saarpolygon. Das 30 m hohe, begehbares Denkmal aus Stahl krönt die Haldenspitze und soll den Wandel der Region symbolisieren, denn es erscheint je nach Standort des Betrachters immer in einer anderen Gestalt.

Urwald vor den Toren der Stadt

Ein Wald, wie er einmal war

Das Urwalderlebnis liegt direkt vor den Toren Saarbrückens. Finden Sie heraus was passiert, wenn man einen Wald sich selbst überlässt. Umgefallene Bäume, ausgewachsene Wege, Baummoose, farbenprächtige Pilze, Blüten und bizarre Flechten, die die Zeichen der Zivilisation, wie wir sie kennen, verschwinden lassen. Ein Gegenstück zu unserem Alltag, der jede Menge Spaß macht und Abenteuer bringt.

UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

Ein Naturschatz voller Artenvielfalt

Artenreiche Orchideenwiesen und ausgedehnte Streuobstfelder, alte Buchenwälder sowie eine verwunschene Auenlandschaft sind die prägenden Landschaftselemente des UNESCO-Biosphärenreservates Bliesgau. Die an Frankreich grenzende, sanfthügelige Landschaft im Südosten des Saarlandes ist Deutschlands Orchideenland, welches zu den Top 20 „Fahrziel Natur-Schutzgebieten“ Deutschlands, der Schweiz und Österreichs gehört.

Saarbrücken

Die kleine Landeshauptstadt mit Charme

Kreativ, vielfältig, alternativ und genussfreudig. Spazieren Sie entlang der Saar-Promenade, nehmen Sie Platz in einem der vielen Cafés, bummeln Sie durch die zahlreichen kleinen Boutiquen und kehren Sie zum Abschluss noch in eine der urigen Kneipen am St. Johanner Markt oder im Nauwieder Viertel ein. Das alles in einer Stadt, in der Moderne neben Altem existiert und perfekt miteinander harmoniert.

Burg Montclair

Die Burg auf 290 m Höhe

Die Burg Montclair wurde 1439 fertiggestellt, gehörte mehreren Adelsgeschlechtern, verlor aber im Laufe der Jahrhunderte immer mehr an Bedeutung. Heute präsentiert sich die Burg Montclair als beliebtes Ausflugsziel. Die Wehrtürme präsentieren einen grandiosen Ausblick über die Landschaft und das Museum wurde nach museumspädagogischen Aspekten eingerichtet. Bei der Wanderung zur Burg (ca. 3,5 km) können Klein und Groß auf dem „Walderlebnis“ so einiges über Tiere und Pflanzen erfahren.

Archäologiepark Römische Villa Borg

Geschichte grenzenlos

Wie kann man sich das Leben auf einem römischen Landgut in der Antike vorstellen? Hier tauchen Sie ein in die spannende und lebendige Welt der römischen Villa Borg. Die einzigartige rekonstruierte Villenanlage lässt erahnen, wie man als Privilegierter in jener Zeit gelebt hat. Das Freilichtmuseum mit dem archäologischen Museum, den harmonischen Gärten, dem prachtvollen Villenbad, dem Torhaus, den Tagungs- und Festräumen, der römischen Küche und nicht zuletzt der römischen Taverne laden zum Entdecken ein.

Der Saar-Hunsrück-Steig

Einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands

Neben unzähligen Fernwanderwegen zählt dieser zu den schönsten Deutschlands. Es eröffnet sich ein wahres Trekkingabenteuer zwischen Perl, der Saarschleife, Trier und Boppard auf rund 410 km. Den Wanderer erwarten schmale Pfade, viele versteckte Attraktionen, Wege durch romantische Bachtäler und geheimnisvolle Wälder, über steile Felsen und lichte Streuobstwiesen. Ein Abenteuerweg den Sie nicht verpassen sollten!

St. Johanner Markt

Das Herzstück Saarbrückens

Der Markt ist mit seinen Kneipen, Bistros, Boutiquen und Restarants ein beliebter Treffpunkt zum Bummeln durch die malerischen Gässchen rund um den Marktplatz. Von hier aus bildet sich auch das sogenannte Sichtfeld des „Stengelschen Dreiecks“: der barocke Marktbrunnen, das Saarbrücker Schloss und die Ludwigskirche.